Auch Bayern

Der in Hamburg geborene und in Frankfurt aufgewachsene Photograph Yorck Dertinger kam 2007 an den Ammersee. In Schondorf fand er alles, was man sich unter Bayern vorstellt: Eine idyllische Voralpenlandschaft, barocke Kirchen, zünftige Wirtshäuser, Schützen- und Trachtenvereine. Er fand aber auch etwas, was er hier nicht erwartet hatte, nämlich eine lebendige alternative Szene.

Photographien von Yorck Dertinger
13. bis 29. November 2020
Öffnungszeiten
Montag, Mittwoch, Donnerstag 9:00 bis 13:00 Uhr
Mittwoch, Donnerstag, Freitag 16:00 bis 18:00 Uhr
Samstag, Sonntag 15:00 bis 18:00 Uhr

Es gelten die gesetzlichen Hygiene- und Abstandsregeln.
Führungen durch die Ausstellung nach Voranmeldung möglich: studio-rose@schondorf.de
studioRose, Bahnhofstrasse 35, Schondorf am Ammersee
Veranstalter: studioRose

Vom unerwarteten Leben in Bayern

© Yorck Dertinger

Er fand aber auch etwas, was er hier nicht erwartet hatte, nämlich eine lebendige alternative Szene. Verblüfft stellte er fest, dass das eben auch Bayern ist: Esoteriker und Exzentriker, Freigeister und Freerider, Chaoten und Kreative.
Seine Portraitserie „Auch Bayern“ ist eine Hommage an dieses bunte Völkchen. Sie zeigt Menschen vom Ammersee, die eine unerwartete Leichtigkeit des Seins leben, abseits der Jagd nach Reichtum, Status und Luxus.

Das Gespür für den Augenblick

Portrait von Yorck Dertinger
© Yorck Dertinger

Yorck Dertinger hat einen internationalen Ruf, vor allem als Sportphotograph. Er photographiert bei Olympischen Spielen, beim legendären Autorennen „Mille Miglia“, und bei den Kandahar-Skirennen in Garmisch-Partenkirchen. In diesem Bereich gehört Dertinger zu den Besten in seinem Fach. Dazu braucht es neben der völligen Beherrschung der Kameratechnik auch einen speziellen Instinkt für den richtigen Moment. Die Gelegenheit für das perfekte Photo ergibt sich bei Sportveranstaltungen in Sekundenbruchteilen und ist danach unwiederbringlich verloren.

Genau dieses Gespür für das richtige Timing setzt Dertinger auch bei seinen Portraitaufnahmen ein. Immer wieder erahnt er den kurzen Augenblick, in dem die Portraitierten die Anwesenheit der Kamera vergessen, und ohne Pose ganz sie selbst sind.

Dialog im atelierRose

Yorck Dertinger
© Yorck Dertinger

Bereits jetzt ist Yorck Dertinger jeweils Mittwoch bis Freitag, von 14:00 bis 17:00 Uhr als Artist-in-Residence im atelierRose, dem Nebengebäude auf dem Grundstück des studioRose. Hier arbeitet er an einer neuen Reihe mit Schondorfer Portraits. Das Ziel sind 200 bis 300 Bilder der Bevölkerung aus allen Altersgruppen. Die Aktion ist für Schondorfer kostenlos. Alle Teilnehmenden erhalten ein Bild in digitaler Form zur privaten Verwendung.

www.yorckdertinger.com